Freiwilligendienst; Einsatzstelle vor Reiseantritt wechseln

-> Antwort schreiben

Rebecca96 (19.05.2015)

Hallo zusammen,

wie oben schon steht, habe ich bereits eine Zusage für einen Freiwilligendienst (ab Mitte Juli 2015, IJFD mit der Entsendeorganisation AFS), würde aber gerne vor der Ausreise noch einmal die Einsatzstelle wechseln.

Hier kurz meine Situation: ich habe mich vor meinem Abitur im Herbst 2014 bei AFS beworben, als Präferenzen habe ich beim Auswahlseminar Unterrichtsassistenz und den Raum Süd-/ Südostasien angegeben (zu diesem Zeitpunkt hatte ich vor, danach auf Lehramt zu studieren). Im Dezember wurde mir dann auch eine IJFD-Stelle in Thailand zugesagt, ich habe die Teilnahmevereinbarung unterschrieben und die gesammelte Spendensumme von 3.900,- überwiesen. Vor ca. einer Woche wurde ich dann von AFS informiert, dass alle IJFD-Teilnehmer, also auch ich, in Thailand im Unterricht an einer Schule assistieren werden. Momentan werden von AFS die Freiwilligen auf die einzelnen Schulen verteilt.
Nun habe ich allerdings gerade meine Abiturnoten mitgeteilt bekommen, und da sie doch deutlich besser sind, als ich erwartet hatte, ergibt sich nun für mich überraschend die Möglichkeit, nach meinem Freiwilligendienst einen Medizinstudienplatz zu bekommen. Um mich hierauf etwas vorzubereiten, und auch, da mich das Gebiet schon immer sehr interessiert hat, würde ich also am liebsten kurzfristig in ein medizinisches Projekt wechseln.
Nun meine Frage: ist das zum jetzigen späten Zeitpunkt überhaupt noch machbar? Sollte ich mich am besten ganz neu auf eines der last-minute-Angebote anderer Entsendeorganisationen bewerben und den Vertrag mit AFS kündigen? Oder gibt es die Möglichkeiten, ohne neue Bewerbung beim IJFD zu bleiben, aber die Entsendeorganisation zu wechseln bzw. bei AFS zu bleiben, aber zu weltwärts zu wechseln? So etwas würde für die jeweiligen Organisationen doch keine Lücke reißen, da sie Nachrücker auf der Liste haben, oder?

Außerdem steht im Vertrag mit AFS, dass bis zur Ausreise der Teilnehmer jederzeit zurücktreten kann, allerdings gegen eine Entschädigungssumme. Kann mir jemand aus Erfahrung ungefähr sagen, wie hoch die im jetzigen Stadium wäre?
Eine ganze Menge Fragen, ich hoffe, dass mir irgendjemand ein bisschen weiterhelfen kann, bevor AFS weiter nach einer Schule für mich sucht
An AFS oder das Team vom IJFD möchte ich mich damit nicht wenden, weil ich nicht direkt am Anfang den Eindruck erwecken will, ich wäre für das Unterrichten nicht mehr motiviert... Es kommt mir nur nicht mehr sinnvoll vor, nachdem sich meine Studienpläne so komplett geändert haben.

Danke schonmal und Liebe Grüße!


Heiner (20.05.2015)

Auch wenn du es nicht willst, würde ich mich direkt an AFS wenden, denn nur diese können dir bei einem Projektwechsel helfen. Wenn sie noch freie Medizin-Stellen in Thailand haben gibt es da eine Chancen, ansonsten wird es schwierig.

Wenn du dich auf Last-Minute Stellen bewerben möchtest kannst du dies natürlich tun, aber die Chancen sind gering. Auch hier solltest du den AFS fairer halber bescheid geben.

Wenn du möchtest kannst du mir deinen Vertrag gerne einmal per E-Mail schicken und ich gucke wie hoch die Storno-Kosten voraussichtlich werden.
http://www.ausland.org/de/div/impressum.html


Rebecca96 (20.05.2015)

Danke für die schnelle Rückmeldung

Hm, das habe ich mir schon gedacht.. Muss es denn bei Thailand bleiben? Wenn es nur noch freie Stellen im übrigen südostasiatischen Raum gäbe, könnte AFS mich dich auch dorthin "verschieben" oder? Und habe ich auch Kosten zu erwarten, falls AFS mich aus dem IJFD-Programm herausnimmt und stattdessen bei weltwärts einsetzt? Damit würde der Vertrag ja bestehen bleiben..

Ja, es wäre nett, wenn Sie einmal darüber schauen könnten; ich habe Ihnen den Vertrag gerade per Mail geschickt.

Liebe Grüße, R.


Heiner (20.05.2015)

Der Vertrag den du uns geschickt hast enthält bezüglich der "Entschädigung" eher eine moralische Regel - rechtlich hält er meiner persönlichen Meinung nach keiner Prüfung stand. Allerdings hast du ja schon die Spenden überwiesen und das eine Spende zurück erstattet wird ist sehr unwahrscheinlich.

Der Vertrag selber erlaubt es AFS auch dich in einem andere regulartorischen Rahmen, wie z.B. weltwärts, einzusetzen.

Ich würde dir daher immer noch empfehlen AFS einfach einmal anzurufen und dein Problem mit denen direkt und persönlich zu besprechen,


Rebecca96 (20.05.2015)

Okay, dann werde ich das so machen

-> Antwort schreiben