Informationen zu freiwilligendienst im ausland

-> Antwort schreiben

celinaruppert (09.12.2013)

Hallo

Um mich kurz vorzustellen, ich heiße Celina Ruppert, geboren am 02.04.1998. Zur Zeit gehe ich auf die Mittelschule hirschaid (Bayern), welche ich vorraussichtlich im Juli 2014 mit dem mittleren Bildungsabschluss verlassen werde.

Ich möchte unbedingt nach meinem Abschluss ins Ausland und dort einen freiwilligendienst leisten. Zu diesem Zeitpunkt wäre ich 16 Jahre. Jetzt hätte ich einige fragen dazu.
- ist das mit meinen 16 Jahren dann über haupt möglich?
- wo bekomme ich die infos für kosten, Bewerbung, Land, usw.. her?
-wann muss ich mich anmelden?
Meine favoriten Länder sind englisch sprachige Länder, aber London wäre der oberhammer!

Über eine schnelle antwort würde ich mich riesig freuen.
Liebste grüße, celina


sfd kassel (10.12.2013)

Liebe Celina,

wir versuchen auch minderjährigen BewerberInnen einen Freiwilligendienst im Ausland zu ermöglich und wir haben auch eine Einsatzstelle in London.

Alles über uns und unser Bewerbungsverfahren findest du unter www.sfd-kassel.de

Liebe Grüße, das sfd-team


julikaefer (13.01.2014)

Gute Tag,

ich habe etwa drei Monate Zeit (01.03.-15.06.2014) in denen ich gerne einen freiwilligen Dienst leisten möchte. Am liebsten irgendwo in Asien oder in Indien.
Ich möchte gerne meine freie Zeit sinnvollnutzen und der allgemeinheit dienen bzw. etwas Gutes tun
Gibt es da eine Möglichkeit für mich?

Liebe Grüße
Anjuli


Heiner (13.01.2014)

Bei 3 Monaten scheiden die meisten staatlichen Programme aus, aber Freiwilligenarbeit in einem Workcamp geht immer

http://www.ausland.org/de/workcamps/asien.html


john123 (13.01.2014)

Hallo mein Name ist John Behrendt,geboren am 17.10.1992.Bis Januar 2014 besuchte ich das Kolleg Sankt Blasien und möchte jetzt gerne ein freiwilliges soziales Jahr machen.
Nun habe ich dazu einige Fragen:
Wie kann ich mich bei Ihnen bewerben?
Wann beginnen die Auslansaufenthalte immer?
Welche Anforderungen weden von ihrer Seite gesellt?
Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen.
Liebe Grüße
John


julikaefer (13.01.2014)

Danke für die Information.
An sich klingt ein solches Workcamp sehr gut
Sind diese immer kostenpflichtig? Da ich meine freie Zeit und meine Arbeitskraft kostenfrei zur Verfügung stellen möchte, bin ich leider nicht bereit noch zusätzlich dafür zu zahlen.
Gibt es denn für solche speziellen Fälle wie mich eine Alternative?
Liebe Grüße
Anjuli


Heiner (15.01.2014)

Die alternative wäre ein staatlicher geregelter Freiwilligendienst, im Gegensatz zu den Workcamps musst du dich aber in der Regel für 12 Monate verpflichten und dich auch etwa ein Jahr vor der Teilnahme bewerben:
http://www.ausland.org/de/formen.html

-> Antwort schreiben