Auslandsjahr nach dem Abi, wohin und wer hilft?

-> Antwort schreiben

MariaHeidemann (11.01.2016)

Hallo,
klar Infos gibt es viele auf Seiten wie dieser, aber ich würde mich über eine 'persönlichere' Beratung freuen. Wie habt ihr euer Auslandsjahr geplant? Wie habt ihr angefangen und wer hat geholfen?

ich möchte nach meinem Abitur (Abschluss voraussichtlich 2017) gerne ein Jahr (oder doch nur 6 Monate?)
im Ausland verbringen, um vor dem Studium die Chance auf einen Perspektivenwechsel und viele neue Erfahrungen
zu nutzen. Gerne würde ich auch meine bis jetzt guten Englischkenntnisse noch weiter vertiefen.

Bei all den Möglichkeiten, die ich bei meiner Recherche fand, schien mir ein freiwilliges soziales oder ökologisches Jahr (oder auch der IJFD) am interessantesten.
Jedoch weiß ich bisher nicht welches Land und welche Organisation ich wählen soll. Bisher denke ich, dass ich eher nicht nach Amerika und raus aus Europa möchte, länger hängen geblieben bin ich an Projekten in Thailand, die sehr interessant klangen. Ich bin allerdings auch für kleinere Länder (und auch unbekanntere Organisationen) offen, die einem vielleicht nicht sofort einfallen.
Deswegen würde ich mich über Hilfe bei meiner Suche sehr freuen!


Arvo (17.01.2016)

Hallo Maria,

du benötigst nicht zwingend eine Organisation, die den Rahmen für dich organisiert. Es gibt viel Fachliteratur unter den Stichpunkten "Environmental Conservation" und "Volunteering". Schau dich mal dazu um.

Projekte gibt es auch genügend in verschiedenen Preisklassen, wie du wohl schon festgestellt hast. Eine kleine Checkliste, welche Gedanken du dir im Vorfeld machen solltest, findest du zum Beispiel hier:
http://www.voluntips.de/volunteering/checkliste/

Viel Erfolg bei der Suche!


MariaHeidemann (21.01.2016)

du benötigst nicht zwingend eine Organisation, die den Rahmen für dich organisiert.


Danke für die Tipps! Ich würde trotzdem gerne eine Organisation mit ERfahrung in diesem Gebiet bei mir wissen, an die ich mich wenden kann

-> Antwort schreiben