Freiwilligendienst in Schweiz / IJFD

Sozialtherapeutische Einrichtung La Motta Lago Maggiore

IJFD Schweiz
Land
Schweiz
Form
IJFD
Laufzeit
Ab Sommer/Herbst , 12 Monate
Träger
Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 
Ansprechpartner
Anja Vital, Julia Kraft, Annika Steininger, Susanne Weiller
Telefon
+49 (0)721 20 111 0
E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben

Projektbeschreibung

Auf der Via Costa di Dentro dem nördlichen der drei Geländerücken von Brissago, liegt die heilpädagogische und sozialtherapeutische Wohnheim-Einrichtung La Motta, von der aus man stets auf den Lago Maggiore hinunterblicken kann. Die Einrichtung wurde im Jahr 1938 von Ita Wegman, einer engen Mitarbeiterin von Rudolf Steiner, gegründet und setzt sich für neue pädagogische und therapeutische Wege und Entwicklungsräume in der Arbeit mit Menschen mit Behinderung ein. Der Einrichtung liegt ein anthroposophisches Menschenbild zugrunde und so werden die Betreuten in der Einrichtung gemäß ihrer individuellen Situation begleitet und es wird versucht die persönlichen Stärken und Fähigkeiten auszubauen. Auf den ca. 2,3 Hektar Land der Einrichtung befinden sich inmitten üppiger Vegetation die sieben Wohngruppen, in denen etwa 50 erwachsene Bewohner/innen leben und betreut werden. Die Gebäude sind großzügig ausgestattet, so dass es nur Einzel- und Doppelzimmer mit bedarfsorientierten Sanitäreinrichtungen gibt sowie große Aufenthaltsräume. Daneben gibt es eine ganze Reihe von Ateliers in denen die Betreuten arbeiten und einer würdevollen Beschäftigung nachgehen. Dazu gehören Bäckerei, Kerzenwerkstatt, Weberei, Schmiede, La Delizia, Holz, Mosaik, Karten, Küche, Casa Ciseri, Hausdienst und Garten. Jede/r Betreute in der Einrichtung kann hier also seinen individuellen Bedürfnissen nach in Werkstätten tätig sein, die seinen/ihren Fähigkeiten entsprechen. Über dies hinaus wird in der Einrichtung auf professionelle medizinische Beratung und Betreuung gesetzt und ein vielfältiges Angebot an Therapien bereitgestellt. Zu den Therapien gehören u.a. Ortho-Bionomy, Musik, Heileurythmie, Malen und Basale Stimulation. Spezialisiert ist die Einrichtung vor allem auf die Arbeit mit Menschen mit Autismus. In der Einrichtung wird sowohl (Schweizer-)Deutsch als auch Italienisch gesprochen.

Anforderungen an den Freiwilligen

Freiwillige werden in La Motta in den Wohngruppen und/oder in den Ateliers eingesetzt, in denen sie die Betreuten innerhalb und außerhalb beider Bereiche begleiten und betreuen.
Folgende Aufgaben können u.a. dazugehören:
- Anleiten, Begleiten und Verrichten der Körperpflege der Betreuten
- Begleiten und Anleiten der Betreuten bei Mahlzeiten, Therapien und Freizeit
- Verrichten einfacher Krankenpflege (Umsetzen von angeordneten Pflegehinweisen)
- Verabreichen der Medizin
- Förderung und Erhaltung einer guten Lebensqualität der Betreuten
- Bestellung der Mahlzeiten, ausfüllen und Auswertung diverser Listen
- Führen des Therapie- und Beschäftigungsplanes
- Unterstützung bei therapeutischen Maßnahmen
- Mitgestalten von musischen und kulturellen Aktivitäten, wie Feiern und Gestalten der Jahresfeste im Wohnbereich
- Mitgestaltung und Raumpflege der Räumlichkeiten in der Wohngruppe und in den Ateliers
- Lagervorbereitung, sowie Begleitung der Ferienlager.
- Nachtwache/Pikett (nach Einführungszeit)
Die Tätigkeiten erfolgen in Schichten zwischen 6:00 Uhr und 20:30 Uhr, die sich auf fünf Tage pro Woche verteilen. Mindestens ein Sonntag im Monat ist frei.

Unterbringung und Verpflegung:
Die Freiwilligen sind in Einzelzimmern separiert von den Betreuten untergebracht und leben deshalb nicht komplett in der Gemeinschaft. Somit sind sie unabhängig und es können ihnen feste Arbeitszeiten zugestanden werden. Sie werden komplett in der Einrichtung verpflegt.

Freizeitmöglichkeiten:
Innerhalb der Einrichtung besteht die Möglichkeit, bei allen Jahresfesten mitzufeiern und ansonsten kann der große Saal abends oder an Wochenenden für Musik und andere künstlerische Tätigkeiten genutzt werden. La Motta liegt traumhaft über dem Lago Maggiore inmitten eines beliebten Tourismusgebietes, das zahlreiche sportliche und kulturelle Angebote bereithält.

Auswahlkriterien:
Die Einrichtung wünscht sich engagierte Freiwillige, die während ihres Jahres ihr eigenverantwortliches Handeln weiterentwickeln möchten. Außerdem sollten sie sich mit dem anthroposophischen Menschenbild und dem Leitbild der Einrichtung, die Förderung zur größtmöglichen Entwicklung der veranlagten Fähigkeiten, identifizieren können.


Jetzt bewerben!

Bitte bewirb dich bitte direkt bei dem Träger dieser Freiwilligendienststelle in Schweiz:

-> Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.