Freiwilligendienst in Dom. Republik / Andere

MEDIZIN und GESUNDHEITSPFLEGE

Andere Dom. Republik
Land
Dom. Republik
Form
Andere
Laufzeit
Mindestens zwei Wochen - es gibt keine Bewerbungsfrist!
Träger
Aldeas de Paz - Peace Villages Foundation
Ansprechpartner
Manfred Mönnighoff
Telefon
+18297055123
E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben

Projektbeschreibung

Gewinne wertvolle praktische Erfahrung und arbeite mit medizinischem Personal und anderen Freiwilligen in einem Krankenhaus oder einer Klinik zusammen. Diese Gelegenheit gibt dir einen Einblick in die Einrichtung und den täglichen Betrieb eines Krankenhauses oder einer Klinik. Du wirst den starken Kontrast zwischen westlicher medizinischer Praxis und den realen medizinischen Standards in einem Entwicklungsland erleben. Da die Krankenhäuser und Kliniken immer noch dabei sind, modernisiert zu werden, müssen sie sich Herausforderungen stellen, welche in Industrieländern nicht mehr von Bedeutung sind. Dieses Projekt gibt dir einen tieferen Einblick in die Art und Weise wie die medizinische Versorgung in Entwicklungsländern funktioniert. Das bedeutet, dass du leider auch medizinische Gegebenheiten sehen wirst, die nicht behandelt wurden (konnten).
Darüber hinaus kannst du Erfahrungen in einer Reihe von verschiedenen Abteilungen sammeln und bei verschiedenen Aktivitäten im Krankenhaus mitmachen, wie zum Beispiel in den Bereichen: Notfall, Pädiatrie, Mutterschaft (nur weibliche Freiwillige), Diabetes, ganzheitlicher Betrachtung und Prävention für HIV, Tuberkulose und Uteruskrebs sowie Krankenpflege, Krankenhausverwaltung und –management, Buchhaltung und Unterstützung in der Statistik. Es besteht auch die Möglichkeit, in der Apotheke zu arbeiten. Darüber hinaus bist du herzlich eingeladen, auch in unseren anderen Projekten wie dem Englisch- oder Computerkurs mitzuarbeiten.

Anforderungen an den Freiwilligen

Voraussetzungen
Dieses Programm eignet sich für Medizin- und Pharmaziestudenten sowie für Auszubildende (während ihres Urlaubs), Schüler, Studenten, die medizinische oder therapeutische Studiengänge besuchen, sowie medizinische oder pharmazeutische Fachkräfte. Die wichtigsten Voraussetzungen für einen Freiwilligen oder Praktikanten im medizinischen Bereich sind Eigeninitiative, Begeisterung und die Bereitschaft unter ungewohnten Umständen zu arbeiten. Je spezialisierter die Fähigkeiten des Freiwilligen, desto mehr spezialisierte Aktivitäten sind natürlich möglich. Je mehr Erfahrung du hast und je besser deine Spanischkenntnisse sind, desto mehr Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung. Um dir noch tiefere Einblicke in den medizinischen Bereich zu ermöglichen, bieten wir jede Woche kostenlose Spanischunterricht an. Empfehlung: bitte bring deine eigene OP-Kleidung und bequeme geschlossene Schuhe mit.

Freiwilliger oder Praktikant?
Die meisten unserer Teilnehmer entscheiden sich dafür als FreiwilligeR zu uns zu kommen und können zwischen 10 und 40 Stunden pro Woche arbeiten. Wie viel liegt ganz bei dir! Wenn du dich für die Option als Praktikant entscheidest hast du wahrscheinlich Anforderungen deiner Schule oder Universität zu erfüllen. Bitte informiere uns vorab über die Praktikumsanforderungen, damit wir gemeinsam deinen individuellen Arbeitsplan erarbeiten können. Erzählt uns auch von persönlichen Erwartungen und Zielen und wir werden versuchen diese so gut wie möglich Realität werden zu lassen.


Spendenbeitrag
Für manche Freiwillige/Praktikanten ist es nicht nachvollziehbar, warum sie trotz ihrer freiwilligen Tätigkeit eine Spende bezahlen sollen. Von der Spende unserer Freiwilligen finanzieren wir unsere Projekte in der Dominikanischen Republik, die für die Bevölkerung dort kostenfrei sind. Dies umfasst, neben allen anderen Projekten, vor allem unsere eigene Schule für behinderte Kinder in Samana. Unsere Hilfsprojekte beziehen deshalb 30% der gesamten Spendeneinnahmen. Der größte Teil der Spende wird allerdings für die Freiwilligen selbst eingesetzt, unter anderem für Recruitment, Betreuung, Unterkunft, Sprachunterricht etc. Dieser Anteil an den gesamten Spendeneinnahmen macht 65% aus. Die restlichen 5% werden für die Verwaltung ausgegeben.
Aldeas de Paz arbeitet hart daran, den erforderlichen Spendenbeitrag der Freiwilligen auf ein absolutes Minimum zu beschränken und betreibt finanzielle Transparenz indem sie die Buchhaltung veröffentlicht. Der Mindest-Spendenbeitrag beginnt bei 140 € pro Woche und beinhaltet Spanischkurs, Doppelzimmer in einer unserer voll ausgestatteten Gästewohnungen sowie einen Begrüßungsservice und persönliche Abholung am Flughafen und Transport zum Einsatzort in Las Terrenas oder Samana. Wenn Sie ein Einzelzimmer-Upgrade möchten, kommen 50 € pro Woche hinzu. Eine All-In Host Family ist ein Upgrade von 150 € pro Woche und beinhaltet ein privates Schlafzimmer und zwei Mahlzeiten pro Tag. Der Mehrbetrag kommt ausschließlich den Familien zugute. Für mehr Informationen besuche doch gern mal unsere Webseite. https://www.peacevillages.org/


Lerne Spanisch
Freiwillige und Praktikanten erhalten jede Woche kostenlosen spanischen Sprachunterricht. Die Klassen konzentrieren sich auf die Entwicklung von Kommunikationsfähigkeiten, so dass die Schüler ihr Wissen in die Praxis umsetzen können, sobald sie aus dem Klassenzimmer treten. Unsere Unterrichtsmethode ermöglicht es den Schülern vier grundsätzliche Fähigkeiten zu entwickeln: Hörverständnis, Sprechen, Lesen und Schreiben. Die Idee ist, Spanisch auf natürliche und spontane Weise zu lernen, so wie die Schüler ihre Muttersprache gelernt haben. Unsere Schülerinnen und Schüler werden vom ersten Tag an dazu ermutigt, Spanisch zu sprechen und es in typischen Alltagssituationen zu verwenden: Der Grundlehrplan wird durch spezielle Übungen wie Rollenspiel, situationsbezogene Dialoge und Arbeitsprojekte ergänzt. Außerhalb des Klassenzimmers geht der Lernprozess weiter, während man in die spanische Sprache und die dominikanische Kultur eintaucht.

Benötige Sprachkenntnisse

Englisch, grundlegende Spanischkenntnisse


Jetzt bewerben!

Bitte bewirb dich bitte direkt bei dem Träger dieser Freiwilligendienststelle in Dom. Republik:

-> Aldeas de Paz - Peace Villages Foundation