Freiwilligendienst in Ecuador / Weltwärts

Betreuung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Ibarra

Weltwärts Ecuador
Land
Ecuador
Form
Weltwärts
Laufzeit
Ab August 2023 für 12 Monate
Träger
Ecuador Connection e.V.
Ansprechpartner
Heike Ritgen
Telefon
03043655588
E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben

Projektbeschreibung

Für unser Partnerprojekt bei der Fundación Cristo de la Calle (FCC) in Ibarra, Ecuador suchen wir jedes Jahr vier Freiwillige.
Die Organisation betreut in 3 verschiedenen Wohnheimen rund 30 Kinder und Jugendliche aus schwierigen sozialen Verhältnissen, die kurz- oder langfristig nicht mehr in ihren Familien leben können. Ursächlich sind unter Anderem Vernachlässigung, häusliche Gewalt oder Missbrauch durch Angehörige, aber auch Gefängnisaufenthalte, Drogenabhängigkeit oder psychische Erkrankungen der Eltern. Diese Kinder werden ihren Bedürfnissen entsprechend versorgt und auf ein selbstständiges Leben vorbereitet. Wann immer es möglich ist, strebt die Fundación aber eine Wiedereingliederung der Kinder in die eigene Familie, aber auch Pflege- und Adoptivfamilien an. Ferner betreut die FCC im Rahmen der erweiterten Familienhilfe etwa 200 weitere Kinder im Raum Ibarra.

Die/Der Freiwillige ist hauptsächlich im Bereich der Betreuung der Kinder und Jugendlichen in einer der von der Fundación Cristo de la Calle betriebenen familiären Wohngruppen tätig. Dort unterstützt sie/er die ErzieherInnen in ihrer Arbeit und begleitet die Kinder und Jugendlichen bei der Bewältigung ihres Alltags. Dazu gehören z.B. Aufgaben wie Hilfe beim Anziehen, Essen, bei der Körperpflege und Essenszubereitung, aber auch das Begleiten zum Schulbus, zur Therapie, zum Arzt oder zu Ausflügen. Außerdem hilft sie/er bei den Nachmittagsangeboten, wie Hausaufgabenhilfe, der Sport- oder Bastelgruppe und ist insbesondere eine wichtige Bezugsperson für die Kinder.

Anforderungen an den Freiwilligen

Die Freiwilligen sollten an der sozialen Realität in ihrem Arbeitsumfeld interessiert sein und die Bereitschaft mitbringen, sich auf lokale Strukturen und Lebensumstände einzustellen. Dies erfordert ein hohes Maß an Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit und Lernbereitschaft. Die Freiwilligen arbeiten mit ausgebildeten ErzieherInnen zusammen. Wir erwarten aber auch eigenverantwortliches Engagement und Kreativität. Soziale Kompetenz und Respekt im Umgang mit den Kindern und Mitarbeitern sind dabei von besonderer Bedeutung.

Benötige Sprachkenntnisse

Bereitschaft Spanisch zu erlernen


Bewerbung bis zum 08.01.2023

Bitte bewirb dich bitte direkt bei dem Träger dieser Freiwilligendienststelle in Ecuador:

-> Ecuador Connection e.V.