Freiwilligendienst in Ukraine / Weltwärts

weltwärts Bio-dynamische Landwirtschaft und Kleingärtnerei Schiwa Semlja

Weltwärts Ukraine
Land
Ukraine
Form
Weltwärts
Laufzeit
10-12 Monate
Träger
Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. 
Ansprechpartner
Anja Vital, Julia Kraft, Annika Steininger, Susanne Weiller
Telefon
+49 (0)721 20 111 0
E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben

Projektbeschreibung

Schiwa Semlja bedeutet übersetzt Lebendige Erde und genau dies ist das Ziel des im Jahr 2000 gegründeten Vereins, der sich für biologische und bio-dynamische Landwirtschaft und Kleingärtnerei einsetzt.

Seit seiner Gründung unterstützt der Verein Menschen die in der Westukraine in der Landwirtschaft arbeiten durch fachliche Beratung und mit finanziellen Mitteln, die vornehmlich in der Schweiz und in Deutschland akquiriert werden. Fünf Bauernfamilien, deren Anliegen es ist den Boden durch schonende Bearbeitung gesund zu erhalten und die auf biologische und bio-dynamische Anbaumethoden setzen, arbeiten auf partnerschaftlicher Ebene mit dem Verein zusammen.
In Zusammenarbeit mit Ivan Bojko gründete der Verein im Jahr 2007 die Schiwa Semlja Potutory GmbH, um das Land der ehemaligen Kolchose Potutory, also einen ehemaligen landwirtschaftlichen Kollektivbetrieb, der von den umliegenden Dörfern bewirtschaftet wurde, wieder neu zu bewirtschaften und mit biologischer und bio-dynamischer Landwirtschaft in einen fruchtbaren Organismus zu verwandeln, der sich stärkend auf Mensch, Tier und Pflanzen auswirkt. Seit 2014 ist Schiwa Selmja nun Eigentümer des Bodens und hat bereits einige der ehemaligen Gebäude reparieren und renovieren können sowie neue Geräte für die Landwirtschaft erstehen können.
Die Farm differenziert sich in Tierhaltung mit Milchwirtschaft (Ziel ist es einmal 100 Milchkühe zu haben), Ackerbau und Kräuterbau und erstreckt sich auf insgesamt etwa 320 Hektar Land. Daneben wird auch Käse hergestellt und Gemüse angebaut. Insgesamt arbeiten ca. 20 Menschen fest auf dem Hof, je nach Saison kommen noch mehr hinzu. Auch kommen immer wieder Zivildienstleistende aus der Schweiz und Schulgruppen zur Unterstützung auf den Hof.
In einigen Jahren wird der Hof sich hoffentlich vollständig allein tragen können und ein lebendiger Organismus sein, so dass der Verein Schiwa Semlja ihn wieder in Pacht geben kann. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, auf dem noch viele spannende Projekte geplant und Ziele erreicht werden müssen.

Anforderungen an den Freiwilligen

Freiwillige werden hauptsächlich im Gemüse- und Beerenanbau eingesetzt und unterstützen in der Küche und im Haushalt. Auch bei der Vermarktung der selbst hergestellten Produkte sowie in Bereichen, die Freiwillige besonders spannend finden, können sie eingesetzt werden. Folgende Tätigkeiten können u.a. dazugehören

- Aussähen, pikieren, pflanzen
- Pflegen und ernten
- Kochen, putzen, sowie weitere Haushaltsaufgaben
- Vermarktung und Verkauf der Produkte auf dem Markt
- Lieferfahrten
- Unterstützung in Bereichen die das persönliche Interesse geweckt haben

Die Einrichtung wünscht sich Freiwillige, die ein Interesse für biologisch-dynamische Landwirtschaft und den geografischen Osten mitbringen. Ein Führerschein sollte vorhanden sein. Außerdem freut sich die Einrichtung, wenn Freiwillige gerne Musik machen und/oder handwerkliche Fähigkeiten mitbringen.


Jetzt bewerben!

Bitte bewirb dich bitte direkt bei dem Träger dieser Freiwilligendienststelle in Ukraine:

-> Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.