Evangelische Freiwilligendienste gGmbH 

Einsatzländer
Argentinien, Australien, Belgien, Bolivien, Dänemark, Frankreich, Griechenland, Großbritannien - UK, Italien, Kosovo, Lettland, Norwegen, Peru, Polen, Portugal, Südafrika, Südkorea, Schweden, Slowakei, Spanien, Türkei, Tschechien, Ukraine, Ungarn, USA
Evangelische Freiwilligendienste gGmbH 
Freiwilligenform
ADiA, EFD, IJFD, Weltwärts
Adresse
Otto-Brenner-Straße 9 30159 Hannover
Homepage
djia.de
Facebook
Evangelische-Freiwilli
Telefon
0511-450008340

E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben

Selbstbeschreibung

Das Diakonische Jahr im Ausland (DJiA) ist ein Freiwilligendienst, ein soziales Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen. Im DJiA hast du die Chance, dich für 9-12 Monate in diakonischen und sozialen Einrichtungen zu engagieren. Du kannst je nach Interesse und Angebot ältere und/oder pflegebedürftige Menschen oder Menschen mit Behinderung begleiten. Ebenfalls ist es möglich, im Bereich Kinder und Jugendliche, in Begegnungszentren oder Sozialprojekten tätig zu werden. Außerdem kannst du dich in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit, in Kirchengemeinden oder in Projekten mit und für Roma engagieren.

Folgende Einsatzländer sind grundsätzlich möglich: Argentinien, Australien, Belgien, Bolivien, Frankreich, Frankreich-Taizé, Griechenland, Großbritannien, Italien, Kosovo, Lettland, Peru, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Spanien, Südafrika, Südkorea, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA.

Was bringst du mit?
Um am DJiA teilnehmen zu können, solltest du bei deiner Ausreise (in der Regel im August/September) 18 Jahre alt sein. Für einige Länder und in Ausnahmefällen ist eine Ausreise unter 18 möglich.
Bitte nimm hierzu Kontakt mit uns auf.

Für englisch-, französisch- und spanischsprachige Länder brauchst du grundlegende Sprachkenntnisse. Für alle anderen Länder werden keine Sprachkenntnisse vorausgesetzt. Dennoch solltest du noch vor der Ausreise einen Sprachkurs beginnen und erhältst darüber hinaus im Einsatzland Unterstützung beim Erlernen der Sprache.

Für ein DJiA musst du keiner christlichen Kirche angehören. Wir erwarten jedoch Offenheit gegenüber dem christlichen Glauben und kirchlichen Einrichtungen.


Was bekommst du?
• Unterkunft, Verpflegung, Taschengeld
• Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung
• Kostenerstattung der Hin- und Rückreise
• pädagogische Begleitung und Seminare
• Urlaub
• Zertifikat über deinen Freiwilligendienst
• ggf. Kindergeld

Welche Leistungen übernimmst du selbst?
• Reisekosten und Beitrag zum Kennenlern- und Auswahlwochenende (130 Euro)
• Kosten für Visa und dafür benötigte Dokumente
• eine Spende/ Beteiligung am Programmbeitrag (i.d.R. 3.000 Euro*)

*Wir erheben keinen verpflichtenden Programmbeitrag für alle Freiwilligen im Europäischen Solidaritätskorps (ESK), Internationalen Jugendfreiwilligendienste (IJFD) und im entwicklungspolitischen Freiwilligendienst "weltwärts".


Ein fester Bestandteil des DJiA sind Seminare zur Vorbereitung und Auswertung in Deutschland, sowie während des Freiwilligendienstes im jeweiligen Einsatzland.

Das DJiA beginnt in der Regel im August oder September eines Jahres und dauert 9-12 Monate.


Weitere Informationen zum Diakonischen Jahr im Ausland (DJiA) sind hier zu finden:
www.djia.de

Kommentar über diesen Verein schreiben

Wenn du bereits Erfahrungen mit Evangelische Freiwilligendienste gGmbH  gesammelt hast, kannst du dieser hier veröffentlichen. Wenn du Fragen zu den angebotenen Freiwilligendiensten hast, nutze bitte nicht diese Funktion, sondern kontaktieren den Träger direkt!

-> Jetzt ein Kommentar über diesen Verein schreiben schreiben!