Alegro - freiwilliges Engagement weltweit

Einsatzländer
Chile, Ecuador, Mosambik, Uruguay
Alegro - freiwilliges Engagement weltweit
Freiwilligenform
FSJ, Andere, Weltwärts
Adresse
In der Bredenau 34a
28870 Ottersberg
Homepage
alegro-weltweit.de/wor
Facebook
pages/Alegro-eV/240451

E-Mail
Jetzt eine E-Mail schreiben

Selbstbeschreibung

ALEGRO IST ein Berliner Verein, in dem junge, engagierte Menschen aus ganz Deutschland gemeinsam Ideen verwirklichen.

ALEGRO MACHT Freiwilligendienste im Rahmen des weltwärts-Programms des BMZ.

ALEGRO MACHT AUßERDEM Workshops an Schulen, Jugendaustausche, Summercamps, Netzwerktreffen und versteht sich als ThinkTank für Ideen gesellschaftlicher Innovation

Unser Leitbild

Alegro versteht sich als Verein, der sich für die Förderung des freiwilligen Engagements in Deutschland, Europa, Afrika und Lateinamerika einsetzt. Dazu gehört die sorgfältige Vorbereitung, Nachbereitung und Begleitung der Freiwilligen während ihres Auslandsdienstes. Wir achten darauf, dass der Austausch sowohl seitens der Freiwilligen, als auch für die Mitarbeitenden in ihrer Projektstelle eine wertvolle Erfahrung birgt. Wichtige Grundlage dafür ist dabei eine überlegte Auswahl der Partnerprojekte mit besonderem Augenmerk auf sinnerfüllte Tätigkeitsbereiche der Freiwilligen.

Zum anderen wollen wir gemeinsam mit jungen Menschen, den Weg zu einem verantwortungsbewussten Umgang miteinander beschreiten. Dabei legen wir während des gesamten Prozesses – vom Bewerbungsverfahren bis zur Rückkehrendenarbeit – Wert auf die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements der jungen Freiwilligen.

Wir pflegen einen zeitaufwendigen und guten Kontakt zu unseren Freiwilligen. Damit garantieren wir, ihr Interesse an der Gestaltung von Politik und Gesellschaft individuell zu fördern und ihnen neue Perspektiven zu eröffnen.

Wir sehen Freiwilligendienste als eine Chance aus mitdenkenden jungen Frauen und Männern, mitgestaltende BürgerInnen werden zu lassen.


Bewusst bewegt sein - Im Fluss zu neuen Meeren

das FWD-Konzept des Alegro e.V.

Wir alle, die sich für die neue Freiwilligengeneration verantwortlich zeichnen, haben selbst einen Freiwilligendienst im Ausland verbracht. Diese Erfahrung hat uns alle auf sehr unterschiedliche Weise geprägt und bewegt. Sie hat unsere Kursrichtung verändert und wirkt sich noch heute darauf aus, womit wir uns beschäftigen und wie wir unser Leben gestalten. Bei der Überlegung, was wir persönlich einer neuen Generation Freiwilliger mitgeben möchten, ist es vor allem das: Lasst euch von dieser Erfahrung bewegen! Altes auf den Kopf stellen, Neues erkunden, Gewohntes mit neuer Farbe malen.

Was wir als Entsendeorganisation anregen möchten, ist vor allem das Darüber-Bewusst-Werden. Welche Bewegungen finden in mir und um mich herum statt? Welchen möchte ich folgen? Wo möchte ich gegen den Strom schwimmen, wo innehalten und genauer hinsehen, wo mich treiben lassen? Bewusst bewegt sein heißt für uns zunächst, bei sich selbst anzufangen. Wo stehe ich, was brauche ich, wo möchte ich hin? Dann heißt es aber auch: sich öffnen für andere, für die Welt, für die Herausforderungen und für die Schätze, die dort auf uns warten. Für die großen Fragen – Wie möchten wir in dieser Welt gemeinsam leben? Wie möchten wir mit der Natur umgehen? Wie miteinander?

Von Postwachstum, Regenwaldschützern, Rassismusdiskursen und gutem Leben

Es ist dabei nicht das Ziel „fertige“ Konzepte weiterzugeben. Jede und jeder findet andere Antworten auf diese Fragen. Uns geht es vor allem darum, sich auf den Weg zu machen und gemeinsam zu suchen. Erfahrungen auszutauschen, voneinander zu lernen, anzuecken, sich inspirieren zu lassen. Ohne vorbestimmtes Ziel. Wir sind genauso gespannt, wohin uns die Reise mit dem neuen Freiwilligendienst bringen wird, wie es unsere Freiwilligen sein werden.

Die Themen, die wir auf dieser Reise berühren möchten, sind divers: Von Fragen zu Postwachstum und gutem Leben, über rassismuskritische Perspektiven und Themen der Globalen Gerechtigkeit, zu Gemeinschaft und Begegnung, Kommunikation, Migration und Umweltschutz. Wir möchten, dass diese Auseinandersetzung nicht nur auf theoretischer Ebene stattfindet, sondern auch ganz praktisch erlebbar wird. Durch die gezielte Auswahl von Einsatzstellen, die zu diesen Themen arbeiten, sowie durch die konkrete Gestaltung unserer Vereinsarbeit und der Seminare – sei es, dass letztere in Lebensgemeinschaften stattfinden, dass wir gerettete Lebensmittel verwenden, dass wir uns als Team reflektieren und neue Wege der Arbeitsorganisation gehen. Das Bewegt-Sein möchten wir dabei auch ganz wörtlich nehmen – und auf unseren Seminaren in Bewegung und in der Natur lernen.

Austausch mit Ecuador und Mosambik – eine wechselseitige Beziehung

Alegro hat in seiner Vereinsgeschichte schon in viele Partnerländer entsendet. Weniger ist mehr, dachten wir uns in diesem Jahr. Und werden daher im Zyklus 2017/18 ausschließlich nach Ecuador und Mosambik entsenden. Wir erhoffen uns so, die Verbindungen in diese Länder zu intensivieren und gleichberechtigter gestalten zu können. Unser Traum wäre es, zukünftig im Jahreswechsel ebenso viele ecuadorianische und mosambikanische Freiwillige in Deutschland willkommen zu heißen, wie wir in diese Länder entsenden. Mit dem Süd-Nord-Austausch der Freiwilligen aus Ecuador sind wir diesem Ziel schon sehr nah. Sie werden uns in der Vorbereitungszeit vor der Ausreise und vor Ort in Ecuador unterstützen und mit ihren Perspektiven bereichern. Wir laden die neuen deutschen Freiwilligen ein, uns ebenso bei der Vorbereitung und Begleitung einer nächsten Süd-Generation aus Ecuador und Mosambik zu unterstützen. Denn ein Freiwilligendienst mit Alegro kann zwar nach dem Auslandsjahr beendet sein, er kann aber auch erst der Anfang einer spannenden, überraschenden Reise sein.

Also los geht’s! Hissen wir die Segel, auf dem Fluss zu neuen Meeren.

Seid ihr dabei? Wir freuen uns auf euch!

Kommentar über diesen Verein schreiben

Wenn du bereits Erfahrungen mit Alegro - freiwilliges Engagement weltweit gesammelt hast, kannst du dieser hier veröffentlichen. Wenn du Fragen zu den angebotenen Freiwilligendiensten hast, nutze bitte nicht diese Funktion, sondern kontaktieren den Träger direkt!

-> Jetzt ein Kommentar über diesen Verein schreiben schreiben!